Offre spéciale pour une courte période!

20% vente sur tous les sets d'épargne,

donc plus   40% de réduction possible:

Accédez directement aux ensembles d'épargne ici.

Directement sur la page d'accueil ici:

CODE DE RÉDUCTION: BIOCBD

Einstufung und Kennzeichnung ätherische Öle

nach CH-Gesetzgebung.

 

Legende Gefahrensymbol:

GHS02 Hochendzündlich, Signalwort: Gefahr/Achtung
Flam.Liq.3, H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar

 

GHS05 Ätzend, Singalwort: Gefahr/Achtung
Eye Dam. 1, H318 Verursacht schwere Augenschäden

 

GHS07 Vorsicht gefährlich, Signalwort: Achtung
Skin Irrit.2, H315 Verursacht Hautreizungen
Eye Irrit.2, H319 Verursacht schwere Augenreizung

 

GHS08 Gesundheitsgefahr, Signalwort: Gefahr/Achtung
Asp.Tox.1, H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege lebensgefährlich sein
Acute Tox.4, H302 Gesundheitsschädlich beim Verschlucken

 

GHS09 Gewässergefährdend, Signalwort: Achtung
Aquatic Acute1, H400 Sehr giftig für Wasserorganismen
Aquatic Chronic1, H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung
Aquatic Chronic2, H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung
Aquatic Chronic3, H412 Schädlich für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung

Legende Gefahren-Sätze:

H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar
H225 Liquide et vapeurs très inflammables

H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar
H226 Liquide et vapeurs inflammables

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken
H302 Nocif en cas d’ingestion

H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege lebensgefährlich sein
H304 Peut être mortel en cas d’ingestion et de pénétration dans les voies respiratoires

H315 Verursacht Hautreizungen
H315 Provoque une irritation cutanée

H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen
H317 Peut provoquer une allergie cutanée

H318 Verursacht schwere Augenschäden
H318 Provoque des lésions oculaires graves

H319 Verursacht schwere Augenreizung
H319 Provoque une sévère irritation des yeux

H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung
H410 Très toxique pour les organismes aquatiques, entraîne des effets né-fastes à long terme

H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung
H411 Toxique pour les organismes aquatiques, entraîne des effets néfastes à long terme

H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung
H412 Nocif pour les organismes aquatiques, entraîne des effets néfastes à long terme


Gefahrenbestimmende Komponenten CBD Duftöl Öl: 
Cannabidiol (2-[(1R,6R)-3-methyl-6-prop-1-
en-2-ylcyclohex-2-en-1-yl]-5-pentylbenzene-
1,3-diol) Gefahrenhinweise: Kann vermutlich
die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das
Kind im Mutterleib schädigen. Darf nicht in
die Hände von Kindern gelangen. Vor
Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und
verstehen. Einatmen von Nebel / Aerosol
vermeiden. Bei Verschlucken: Bei Unwohlsein
Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen.
Unter Verschluss aufbewahren.

Gefahrenbestimmende Komponenten CBD Alkohol Tropfen: 
Bio-Alkohol,
Cannabidiol (2-[(1R,6R)-3-methyl-6-prop-1-
en-2-ylcyclohex-2-en-1-yl]-5-pentylbenzene-1,3-diol)
Sicherheits- und Gefahrenhinweise:
Gefahr. Flüssigkeit und Dampf leicht
entzündbar. Schädlich für Wasserorganismen,
mit langfristiger Wirkung. Ist ärztlicher Rat
erforderlich, Verpackung oder
Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht
in die Hände von Kindern gelangen. Vor
Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Von
Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen
Flammen und anderen Zündquellen
fernhalten. Nicht rauchen. Bei Berührung mit
der Haut (oder dem Haar): Alle kontaminierten
Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit
Wasser abwaschen. Entsorgung des Inhalts
Behälters gemäß den örtlichen Vorschriften.
Kann vermutlich die Fruchtbarkeit
beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib
schädigen. Einatmen von Nebel / Aerosol
vermeiden. Bei Verschlucken: Bei Unwohlsein
Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen. Unter
Verschluss aufbewahren.

GHS09-150x150-5.jpg
GHS05-2.gif
GHS08-150x150-4.jpg
GHS07-100x100-3.jpg
GHS02-100x100.jpg

ferner, ob er Pseudomona und Klebsiella im Dünndarm beherbergt oder nicht und

wenn ja, ob diese auch ausreichende Mengen Vitamin B12 bilden, um den Bedarf zu

decken. Langfristig kann hier nur eine B12-Messung im Urin und Blut

weiterhelfen. Ist diese auch bei langjähriger veganer Ernährung und ohne

Nahrungsergänzung in Ordnung, dann kann man getrost davon ausgehen, dass man

alles richtig macht. Kann die Mundflora Vitamin B12 bilden? Nun wird immer mal

wieder erklärt, dass aktives B12 nicht nur von der Darmflora, sondern von der

Bakterienflora im gesamten Verdauungstrakt gebildet wird, also auch von der

natürlichen Mund- und Rachenflora. Dieses Vitamin B12 könnte dann natürlich im

Dünndarm (Ileum) auch aufgenommen werden. Doch dürfe man – um die Vitamin-B12-

Bildung im Mund-Rachenraum nicht zu gefährden – niemals Zahncreme verwenden.

Für manche Menschen mag das praktikabel sein, für die meisten aber eher nicht.

Genauso ist auch hier nicht bekannt, ob die im Mund-Rachenraum gebildetete

Vitamin-B12-Menge den Bedarf decken kann. Da Vitamin B12 zweifellos ein

äusserst wichtiges Vitamin ist und es derart unsicher ist, ob es zu einer

ausreichenden Versorgung bei pflanzenbasierter Ernährung kommt, ist es am

einfachsten, das Vitamin vorsorglich einzunehmen – denn Mängel zeigen sich

bekanntlich oft erst nach Jahren. Vitamin B12 in der Schwangerschaft und

Stillzeit Da Vitamin B12 wie eingangs erwähnt an der Blutbildung, der

Zellteilung, dem Zellwachstum und der Bildung der Erbsubstanz beteiligt ist,

sollten Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit sehr genau auf eine gute

Vitamin-B12-Versorgung achten. Andernfalls kann es zu Entwicklungsstörungen

beim Säugling und im Extremfall zu bleibenden neurologischen oder psychischen

Schäden kommen. Stillende Frauen versorgen ihren Säugling über die Muttermilch

mit ausreichend Vitamin B12 – vorausgesetzt sie sind selbst gut mit dem Vitamin

versorgt. Ideal ist für Schwangere und Stillende ein Vitamin-B12-Präparat, das

mit Folsäure kombiniert ist. *Von effective nature gibt es dazu dieses

Präparat: Vitamin B12 (1000 µg) und Folsäure (400 µg) Symptomatischer oder

asymptomatischer Vitamin-B12-Mangel Ein Vitamin-B12-Mangel kann lange Jahre